Startups @ Wirtschaftsrat 2018

von Sebastian Bluhm
Lesezeit: 2 Minuten

Über  die Ursachen der mangelnden Gründerkultur können abendfüllende Diskussionen erfolgen. Uns liegt aber eher das aktiv werden, um etwas zu bewegen. Daher haben wir am 22.11.2018 mit einer Veranstaltung des Wirtschaftsrates in den Räumen des Hannoveraner IT-Dienstleisters IT-P einfach mal gemacht.

Das neue Veranstaltungsformat “Startups@Wirtschaftsrat” hat das Ziel eine spannende und kurzweilige Veranstaltung zu etablieren, die innovative Ideen und Know-how Transfer in einem leichten und spielerischen Rahmen präsentiert. Die Vorfreude auf dieses erstmalige Event stieg vor dem ersten Termin bei allen Beteiligten, bei mir ersichtlich z. B. in den gemachten Mitteilungen bei Twitter.

https://twitter.com/s_bluhm/status/1060865871172812800
 
 

Der Beginn

Zu Beginn der sehr gut besuchten Veranstaltung „Startups@Wirtschaftsrat“ wurden die Anwesenden durch Dirk Abeling, Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsrates Niedersachsen und Sebastian Bluhm, Vorsitzender der Landesfachkommission Digitales Niedersachsen, begrüßt. Julian Funke, CIO der IT-P Information Technology-Partner GmbH, stellte sein Unternehmen kurz vor und hieß alle Gäste ebenfalls herzlich willkommen.

Wir benötigen in Deutschland mehr Gründergeist, um unsere Wirtschaft zu transformieren. Mit diesem neuen Format wollen wir auf unterhaltsame Weise junge innovative Unternehmer mit erfahrenen Mittelständlern in den persönlichen Austausch bringen, um Entwicklungen zu fördern.
Sebastian Bluhm, Vorsitzender der Landesfachkommission Digitales Niedersachsen, Wirtschaftsrat

Die Keynote

Als Keynote-Speaker, konnten wir Marc Junker, Gründer, Vorstand, Investor, Aufsichtsrat und Gastdozent, gewinnen ,der einen sehr unterhaltsamen Einblick in den Begriff und die Entstehung von Startups lieferte. Seine große Erfahrung mit Startups und die Erfahrungen aus mehreren Jahren leben und arbeiten in den USA flossen in den fundierten Vortrag ein und rundeten ihn interessant ab. Marc Junker zeigte den Unterschied zwischen Startup und Existenzgründung auf. Ein Startup benötigt Innovation, Skalierbarkeit und ein hohes Wachstumspotential. Fehlt einer der Punkte würde man es eher als Existenzgründung beschreiben. An dieser Stelle nochmals ein Dank an Marc Junker für den Vortrag und die Gespräche am weiteren Abend!

Die Startups

Insgesamt waren fünf Startups vertreten, von denen vier an dem Pitching teilnahmen. Jedes Startup hatte genau fünf Minuten Zeit, um seine Geschäftsidee dem Publikum zu präsentieren. Ergänzt wurde die Präsentation durch anschließende kurze Nachfragen von Julian Funke oder mir.

Es traten an:

Die unterstützende Arbeit für Startups aus der Region wurde – sozusagen als kleiner Bonus – nach den Pitches vorgestellt. Tobias Quebbe, Geschäftsführer der Venture Villa (Website) informierte über das Konzept der Villa.

Die Challenge am Schluss

Nach Abschluss der Präsentation standen die Ansprechpartner der Startups für weitere Gespräche an Info-Tischen bereit und es gab noch eine Überraschung. Jeder Gast hatte beim Empfang einen 200 Euro Spielgeldschein erhalten. Mit diesem entschieden nun die Gäste, wer „ihr Investment“ bekommen sollte, indem sie das Geld in die bereitgestellten Sammelgläser der jeweiligen Startups steckten. Als Gewinnpaten konnten wir die “RECKEN”, also die Handball Bundesliga Mannschaft TSV Hannover Burgdorf, gewinnen. Der Gewinner des Zuschauervotings freut sich nun auf eine Werbeaktion in der TUI-Arena bei einem Heimspiel der Recken.
Der Abend war vom Netzwerken und interessierten Nachfragen an die Startups geprägt. Das leckere Essen und die vielfältigen Getränke bildeten einen angenehmen Rahmen.

Hier der Aufruf von Eike Korsen von den Recken

Der Gewinner

Gewinner des Abends war das Team des Startups „SPONTANADA“, die mit ihrer Idee, der kundenorientierten, spontanen Angebote per Handy-App, das Publikum überzeugen konnte. Sobald aus der Konzeption der Idee ein öffentliches Produkt geworden ist, kann sich SPONTANADA den Fans der Hannover Recken vorstellen. Herzlichen Glückwunsch.

Das Eventvideo

Impressionen und Stimmen vom Event wurden per Kamera eingefangen. Das Ergebnis ist hier zu sehen.

Weiterführende Links zu dieser Veranstaltung: