Das war dann 2015 im eigenen Rückblick

Home / Blog / Das war dann 2015 im eigenen Rückblick
Das war dann 2015 im eigenen Rückblick

Ein spannendes Jahr 2015 ist zu Ende gegangen. Obwohl wir uns schon tief im Januar befinden, möchte ich mir meinen subjektiven Jahresrückblick 2015 und den Ausblick 2016 nicht nehmen lassen.

Was waren die Highlights 2015?

Kurz vor Weihnachten 2015 stellte ich mir in einem ruhigen Moment auch diese Frage. Das Jahr ist – wieder einmal – unwahrscheinlich schnell vergangen. Gefühlt ist man von einem Termin/Projekt zum Nächsten geeilt. Insgesamt kann ich mich natürlich nicht beschweren, ich bin stolz über die komplexen und anspruchsvollen Projekte. Soweit ist schon klar, dass es für die Profihost AG das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte war, wir haben ganz viele neue Kontakte geknüpft und konnten erfolgreich die Geschäfte unserer Kunden unterstützen. Besonders begehrt waren cloudbasierte Clustersysteme für den E-Commerce Bereich, um z.B. Fernsehkampagnen durchführen zu können.

Im Sommer folgten die Dreharbeiten für den ersten professionellen Profihost Imagefilm. Ich bin selbst mit dem Ergebnis glücklich und finde den Film überaus gelungen.

Ebenso im Sommer wurde ein neuer Bereich bei Profihost geschaffen. Mit „Enterprise Solutions“ haben wir die Begleitung  von größeren Projekten durch  erfahrene IT-Experten in einem eigenen Team gebündelt.

Der Herbst bzw. der späte Sommer war geprägt von den Vorbereitungen für die gleichnamige Herbstakademie und den Kundentag. Beide Veranstaltungen lagen dicht aneinander und waren sehr spannend, aber auch anstrengend. Zuerst kam die Herbstakademie, wo ich (gemeinsam mit Daniel Rink) einen Vortrag halten durfte, die Basis war unser Buchbeitrag zum Cloudcomputing und Datenschutz im Tagungsband der Veranstaltung. Den Abend ließen wir im Irish Pub Göttingen ausklingen, eine sehr schöne Location und eine ganz tolle Veranstaltung.

Schlag auf Schlag ging es dann weiter. Direkt nach der Herbstakademie folgte der erste Profihost Kundentag in Hannover. Wir haben einen wirklich interessanten Tag mit unseren Geschäftskunden verbracht und viel aus diesem Ereignis mitnehmen können.

Anfang November war dann auch schon der obligatorische Partnertag an der Reihe. Wir haben erneut (weil es einfach wirklich Klasse war) auf die Casinolocation in Hannover zurückgegriffen. Der Partnertag wurde im Stil eines großen Workshops durchgeführt, am Abend entspannten wir dann bei Roulette, Blackjack und kühlen Getränken bis in die spätere Nacht.

Im Dezember war es dann auch soweit, dass wir zwei große interne Projekte erfolgreich abschließen konnten. Wir haben mit den wichtigsten Systemen den Wechsel in ein neues modernes Rechenzentrum vollzogen. Der Umzug war in mehrere Etappen aufgeteilt, um die Ausfälle auf ein Minimum zu reduzieren. Als zweites internes IT-Projekt stand die Konsolidierung der bestehenden „konventionellen“ Server auf unsere Cloudplattformen im Fokus. Hier konnten wir hunderte alte Systeme ausmustern und entsorgen.

Das Ergebnis beider Projekte war schon beeindruckend: Gut 97 Prozent unserer Managed-Server laufen in der Cloud!

Der Ausblick bzw. die Erwartungen an 2016 folgen dann in einer Woche an gleicher Stelle. Es wird auch einige Änderungen an der Seite und dem Blog geben.